HEU NUN

Heu Nun [/haɪ nuːn/]
Showdown in Zwetschgau

Die Eisenbahn kommt mit dem Koralmtunnel ins verschlafene Deutschlandsberg und von der NSA bestens informierte Investoren aus Übersee riechen, dass man hier in kurzer Zeit gutes Geld machen kann. Jakob Stenzl, der Bürgermeister von Zwetschgau will vom Boom profitieren und verwandelt seine Gemeinde in ein Westerndorf und seinen Hof in einen Saloon damit die reichen Amis sich auch wohlfühlen. Mit seinem Plan gentechnisch veränderte Lebensmittel im großen Stil anzubauen stößt er allerdings auf den Widerstand einiger Kleinbauern. Es entbrennt ein Kampf auf Leben und Tod…

Heu Nun
(Austrowestern mit Musik)
mit Barbara Kramer, Anaïs Lange, Harry Lampl, Jimi Lend u.a.
Text: Johannes Schrettle Regie: Johann Wolfgang Lampl Musik: Roli Wesp Kostüm: Brigitta Lampl

One Response to HEU NUN

  1. peter oberleitner says:

    machte mich zu fünft letzten samstag trotz fragwürdigster witterung – angeregt vom artikel in der kleinen zeitung – aus graz auf den weg zu euch und habe keine verdammte sekunde davon bereut. ok, es war feucht, ok, es war kalt aber wen kümmert’s wenn er zeuge einer grenzgenialen teils dadaistischen aufführung von könnern ihres faches in fantastischer kulisse, incl. haarstäubender wendungen, piepsender pipperln, fliegender pfaue, steunender katzen und teilweise punktgenauer glockenschläge wird. sogar das wetterleuchten hat sich dramaturgisch bestens eingefügt.
    aufrichtigen dank von mir und meinen begleitern und glückwunsch zu dieser hoch gelungenen produktion. unsere mundpropaganda ist euch sicher, bitte weiter so!
    ob wir euch wieder mal besuchen?
    jo, eh!
    peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.